CONDOR-Gruppe jetzt auch Sicherheitsdienstleister in der Arabischen Welt

Der Essener Sicherheitsspezialist CONDOR wird Mehrheitsaktionär der German Protective Consulting (GPC) AG.

Essen, 8.09.2021 (tp) - Mit Wirkung vom 1. Juli übernimmt die Essener Unternehmensgruppe CONDOR die Aktienmehrheit an der auf Sicherheitslösungen im arabisch-nordafrikanischen Kulturraum spezialisierten German Protective Consulting (GPC) AG. Als deutsches Beratungs- und Ausbildungsunternehmen arbeitet die GPC sowohl für Regierungen und internationale Organisationen als auch für Betreiber kritischer Infrastrukturen, Hilfsorganisationen (NGO) und für private Firmen im EMEA-Wirtschaftsraum (Europe, Middle East, Africa).

Im Zuge der Mehrheitsbeteiligung der CONDOR-Gruppe an der GPC wurde der geschäftsführende Gesellschafter von CONDOR, Cornelius Toussaint, zum weiteren Vorstand der GPC AG berufen, deren Geschäfte er fortan gemeinsam mit dem bisherigen Vorstand Bundespolizeipräsident a.D. Matthias Seeger leitet. Aufsichtsratsvorsitzender der in Essen ansässigen GPC AG ist Klaus-Jürgen Steffenhagen, ehemaliger Polizeipräsident von Hagen und Köln.

Unterstützung wirtschaftlicher Sicherheit und politischer Stabilität

Die dauerhafte Stabilität vieler Länder hängt von der positiven Entwicklung ihrer Wirtschaft und der breiten Beteiligung der Bevölkerung an dieser Entwicklung ab. Basis für eine progressive Wirtschaftsentwicklung sind u.a. sichere Landesgrenzen, die verlässliche Funktion der kritischen Infrastrukturen (Stromnetze, Pipelines, Flughäfen etc.) sowie des Reise- und Güterverkehrs nach internationalen Sicherheitsstandards.

Vor diesem Hintergrund hat CONDOR eine zertifizierte Organisation zum Aufbau integrierter technisch-personeller Sicherheitslösungen, zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualitätsüberwachung (inkl. Online Workforce Management) aufgebaut. Die diesbezüglichen, zum Teil sehr individuellen Schulungs- und Beratungskonzepte können dabei über die CONDOR-eigene Akademie sowie von den Consultants der GPC vermittelt werden. Die Schulungen und Trainings erfolgen vor Ort, aber auch in Deutschland bzw. Europa.

Die meisten der namhaften Sicherheitsexperten der GPC verfügen über langjährige Auslandserfahrungen und besondere Qualifikationen in der Konzeption und im Management von Schutz- und Sicherungseinsätzen. Komplettiert wird das GPC-Team durch profunde Kenner der Arabischen Welt mit lokalem, muttersprachlichem Background.

Technisch-personelle Sicherheitslösungen

In den Bereichen „Luftsicherheit“, „Maritime Sicherheit“ und „Schutz/Inspektion von kritischen Infrastrukturen“ mittels Drohnen hat CONDOR ein spezialisiertes und anerkanntes Leistungsangebot entwickelt. So bieten sich für den Schutz kritischer Infrastrukturen oder zur Unterstützung von Rettungskräften im Küstenbereich z.B. die hoch effektiven Songbird-Drohnen mit einer Flugzeit von bis zu zwei Stunden an.

Um die technischen Systeme der CONDOR-Gruppe optimal zum Einsatz zu bringen, wird die GPC vor allem die Integration und Homologation an die nationalen Besonderheiten sowie die Schulungen und 1st-Level-Support im arabischen und nordafrikanischen Raum übernehmen. Im Ergebnis erhalten die staatlichen und privatwirtschaftlichen Kunden nicht nur eine technisch herausragende Hardware-Ausstattung, sondern auch die notwendige Integration in den eigenen Workflow, eine fundierte Ausbildung eigenen Personals und kontinuierliche Begleitung in den Folgejahren.


Über die CONDOR-Gruppe

Ausgehend vom Sitz ihrer Essener Hauptverwaltung sorgt die CONDOR-Unternehmensgruppe seit 1978 bundesweit für Sicherheit (www.condor-sicherheit.de). Mit rund 850 Mitarbeitern ist CONDOR einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen und technischen Lösungen zum Schutz von kritischen Infrastrukturen. Zum Leistungsportfolio zählen u.a. Aufgaben im Bereich der Luftsicherheit (Gepäck-, Personen- und Frachtkontrollen - §§ 5,8 und 9 LuftSiG) inklusive Schulungen über die eigene CONDOR-Akademie. Als klassisches Bewachungsunternehmen werden über unternehmenseigene Leitstellen 24/7 Alarm-, GPS- und Videoanlagen tausender Kunden überwacht. Führend ist die CONDOR-Gruppe vor allem im Bereich UAV (Unmanned Aerial Vehicles) von Indoor-Drohnen bis zu VTOL-Flächenfliegern (Vertical Take Off and Landing) inklusive kundenspezifischer Dienstleistungen und Schulungen (www.condor-solutions.de).

Über die German Protective Consulting (GPC) AG

Die GPC AG verfügt über einen hervorragenden Ruf als lösungsorientiertes Beratungsunternehmen für Sicherheitsaufgaben speziell im arabischen und nordafrikanischen Raum. Unter der Leitung von Matthias Seeger als (ehemaligem) Präsidenten der Bundespolizei bieten die Berater und Ausbilder der GPC ein fundiertes Know-how aus Vorverwendungen bei spezialisierten privaten Sicherheitsunternehmen und -behörden aus Bund und Ländern. Gerade für den Transformationsprozess nationaler Sicherheitsorganisationen, aber auch beim Schutz kritischer Infrastrukturen ermöglicht das konzentrierte Wissensportfolio der GPC nachhaltige, kostenoptimale Beratungsleistungen.


Pressekontakt

GPC AG: Matthias Seeger, Vorstand, Tel. +49 201 19 69 91-54,
CONDOR-Gruppe:  Cornelius Toussaint, Geschäftsführer, Tel. +49 201 841 53-113,

Zurück