CONDOR Sicherheit Gebaeude Alarm Intervention

Alarm-Intervention, Aufzug-Befreiung

Die Aufschaltung Ihrer Gefahrenmeldeanlage auf unsere durch den VDS zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle wird sinnvoll ergänzt, indem Sie uns auch mit der Alarmintervention beauftragen. Denn zum einen sind Sie als Anlagenbetreiber verpflichtet, einen Einbruchalarm zu prüfen, bevor Sie die Polizei informieren, und zum anderen ersparen Sie sich unnötige Kosten durch einen Polizei- oder Feuerwehreinsatz bei Falschalarm.

Auch der anständigste Nachbar wird nach einer Vielzahl von Fehlalarmen irgendwann in der Nacht oder bei einem spannenden Film wieder einen Fehlalarm vermuten und nicht mehr reagieren. CONDOR jedoch verfolgt jeden Ihrer Alarme, damit der tatsächliche Alarm selbst nach einer Vielzahl von Fehlalarmen aufgeklärt wird.

Ablauf einer Alarm-Intervention

Unsere geprüften CONDOR-Interventionskräfte fahren Ihr Objekt innerhalb schnellstmöglicher Zeit an und prüfen den Auslösegrund für den Alarm.
Sofern notwendig, nehmen diese eine Innenbegehung vor, setzen bei einem Falschalarm die Alarmanalge zurück und schalten diese wieder scharf. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich sein, weil tatsächlich ein Einbruch oder ein Brand vorliegt, werden diese zielgerichtet durch uns umgesetzt und weiterverfolgt, bis der Auftraggeber wieder selbst handelt bzw. der sichere Zustand des Schutzobjektes wieder hergestellt ist.

Bei einem Notruf z.B. aus einem festsitzenden Aufzug kommunizieren die Hilfesuchenden über eine Gegensprechanlage direkt mit unseren Mitarbeitern in der Service-Leitstelle, die ihrerseits umgehend entsprechende Aufzug-Fachkräfte an den Einsatzort entsenden und die Eingeschlossenen sicher befreien.


info Sie haben Fragen zur Sicherheit von Infrastruktur, Objekten und Personen?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ihre Vorteile

  • Keine Aufgabenverschiebung auf Nachbarn sondern Intervention durch geschulte Personale
  • 24 h / 7d Sicherstellung der Intervention
  • Gesicherte Schlüsselaufbewahrung in VDS-Leitstelle
  • Rückstellung der Gefahrenmeldeanlage nach festgestelltem Fehlalarm