CONDOR Sicherheit Aviation

Personal- und Warenkontrolle (§ 8 LuftSiG)

Neben dem § 5 LuftSiG (Passagier- und Gepäckkontrolle) ist CONDOR auch gemäß § 8 LuftSiG für die Kontrollen all derjenigen zuständig, die den Sicherheitsbereich betreten wollen, um dort Ware abzuliefern oder dort zu arbeiten (z.B. Vorfeldpersonal, Reinigungskräfte, Crews, etc.).

An den Zugangskontrollstellen zu den Sicherheitsbereichen werden im Auftrag des Flughafenbetreibers Lieferanten, Zulieferer und sonstige Dritte von CONDOR-Luftsicherheitskontrollkräften gemäß den gesetzlichen nationalen und internationalen Vorgaben überprüft. Darunter fallen u.a. die Kfz-Kontrollen sowie die Zutrittsberechtigungs- und Zufahrtberechtigungskontrollen für das Verbringen von Waren jeglicher Art in die Sicherheitsbereiche eines Flughafens. Die Kontrollen schließen die Crew, das Bordpersonal und sämtliches am Flughafen tätiges Personal uneingeschränkt mit ein.

Speziell ausgebildete Sicherheitsmitarbeiter

Zu den Aufgaben der CONDOR-Sicherheitsmitarbeiter nach § 8 LuftSiG zählen auch die Bewachung des Flughafengeländes mit technischen Mitteln (Videoüberwachung), die Vorfeldsicherung, die Kontrolle von Zaunanlagen und die Bestreifung nicht öffentlicher Bereiche.

Die CONDOR-Luftsicherheitskräfte nutzen zur weiteren Untersuchung bei Verdacht auf Sprengstoffe spezielle Sprengstoffspürgeräte, Flüssigkeitstestgeräte oder Sniffersysteme. Sie werden regelmäßig über das geforderte Mindestmaß hinaus fortgebildet und können das, von verschiedenen Landesbehörden zugelassene, Online-Trainings-System BAS zur Bilderkennung der CONDOR-Akademie nutzen.


info Sie haben Fragen zur Sicherheit von Infrastruktur, Objekten und Personen?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ihre Vorteile

  • Qualifizierte und erfahrene Kräfte nach den Vorgaben des LuftSiG
  • Ausgebildet nach den neuesten Vorgaben der Luftsicherheitsbehörde