CONDOR Sicherheit Strasse Fracht Spedition

Sicherheit für die Straße

Die Zahl der Frachtdiebstähle stieg in Europa laut TAPA1) 2016 um 72 Prozent, die Schadenssumme beträgt mittlerweile durchschnittlich ca. 68.000 Euro bei bis zu 90.000 Taten pro Jahr. Als Transitland mit vielen unbewachten Autobahnrastplätzen ist Deutschland eines der Schwerpunktländer. Zudem verursachen Diebstähle von Baugeräten und Fahrzeugen immer wieder hohe Schäden.

CONDOR bietet europaweit die 24/7-Überwachung von GPS- und alarmgesicherten Fahrzeugen an. Dabei werden Support und Interventionen für Fahrer und Fahrzeuge mit den Verbundpartnern des ETSA2)-Netzwerks in Landessprache sichergestellt. Wir sorgen dafür, dass Ihre Fahrer, Fahrzeuge und Waren sicher dort ankommen, wo sie erwartet werden.

Mit langjähriger Erfahrung und modernster Technik bietet CONDOR neben alarmgestützter Ortung, Fahrernotrufsystemen und Geofencing auch komplette Routenüberwachungen an. Die vom Technik-Partner EuroTraffic GmbH bezogenen GPS-Systeme sind „ready to use“ und werden als fest montierte oder temporär nutzbare Boxen angeboten.

Zu den Kunden der CONDOR-Gruppe im Sicherheitssegment "Straße" gehören

  • Privatpersonen, die Ihre hochwertigen Fahrzeuge mit GPS-Ortungssystemen überwachen lassen,
  • Speditionen, Geld- und Werttransportunternehmen sowie sonstige Fuhrparkbetreiber, die national wie international Ihre Fahrer, Fahrzeuge und Container über die EuroTraffic-Software besonders schützen sowie
  • Bauunternehmen, Kommunen und öffentliche Auftraggeber, die die Sicherheit Ihrer Baugeräte sowie die Baustellenabsicherung der CONDOR-Gruppe übertragen.

1) TAPA: Transported Asset Protection Association (Vereinigung für die internationale Transportsicherheit)
2) ETSA: EuroTrafficSecurityAlliance, siehe auch: www.eurotraffic.biz


info Sie haben Fragen zur Sicherheit von Infrastruktur, Objekten und Personen?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.