CONDOR Sicherheit Strasse GPS

Schutz von Ladung und Treibstoffen

Häufig übersteigt der Wert der Ladung den Wert des Transportfahrzeugs und der Schaden durch den Stillstand einer Baumaschine den des unerkannt gestohlenen Treibstoffs empfindlich. Für beide Bereiche gibt es Lösungen bei CONDOR.

Ladungssicherung

Vielfach sind es nicht die Fahrzeuge selbst, sondern die zugehörigen Ladungen, die Ziel des Diebstahls sind. Bargeld, Tabak oder Arzneimittel sind dabei ebenso gefährdet wie Mobilfunktelefone, Spielkonsolen oder Wertpapiere, die von A nach B transportiert werden. Immer häufiger werden Fahrzeuge sogar während der Fahrt um ihre Ladung „erleichtert“. Mehr als 8 Mrd. € beträgt der jährliche Schaden aufgrund von Diebstahl auf dem Transportweg. Viele Transporte sind heute dennoch ungesichert und riskieren damit ihren Versicherungsschutz und ihre Kundenreputation. Anerkannt durch diverse Versicherungen ist dagegen die Kombination von mechanischer Sicherung mit Einbruchsdetektion und 24/7 GPS-Überwachung über die CONDOR Notruf- und Serviceleitstelle sowie die optionale europaweite Intervention über das angeschlossene europäische Partnernetzwerk ETSA24 (www.etsa24.com).  

Tanken vom Tank und Diebstahl von Baumaschinen

Es wird wieder in die Hände gespuckt, doch das Bruttosozialprodukt wird nicht gesteigert, wenn die notwendigen Maschinen am Montag Früh nicht laufen, weil über das Wochenende unbemerkt die Tanks aufgeschlagen und der Treibstoff entfernt wurde. Hochprofessionell werden gerade am Wochenende abgestellte Fahrzeuge entleert. Neben fehlendem Treibstoff für die Fortführung der Arbeiten sind oftmals auch Tanks beschädigt und der Boden verunreinigt. Gemeinsam mit dem technischen Partner EuroTraffic hat CONDOR ein System entwickelt, das das unberechtigte Entfernen von Treibstoff frühzeitig erkennt und die CONDOR-Leitstelle alarmiert. Ein „Tanken vom Tank“ wird so frühzeitig erkannt, die Polizei kann unverzüglich zum Tatort geleitet werden und bei Arbeitsbeginn stehen alle Maschinen zur Verfügung.

Wenn es die Täter nicht nur auf den Treibstoff sondern direkt die ganze Baumaschine abgesehen haben, hilft der Einsatz der CONDOR GPS-Überwachung mit Geofencing auch für die Fälle, in denen die Maschine auf einen Anhänger verladen und abtransportiert wird. Sobald die GPS Einheit beschädigt wird oder aber einen vorab definierten Sicherheitsraum verlässt, erfolgt die Alarmierung der CONDOR Leitstelle inklusive der Positionsmeldung. Unverzüglich können Einsatzkräfte einsatztechnisch geführt werden.


info Sie haben Fragen zum Einsatz von GPS Systemen für Ihre Transport- oder Baufahrzeuge?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ihre Vorteile

  • Sicherung von Waren gegen Diebstahl
  • Reduktion von Auflagen der Versicherung für die Abstellung von Fahrzeugen
  • Überwachung der Laderaumbordwand gegen unbefugte Öffnung
  • Reduktion von Umweltschäden
  • Vermeidung von Baustillständen