CONDOR Sicherheit Produkte

Patentierte Feste Absperrungen zum Schutz der Beschäftigten

Seit mehr als 20 Jahren setzt die CONDOR-Gruppe Feste Absperrungen verschiedenster Anbieter erfolgreich zum Schutz der Beschäftigten auf Gleisbaustellen ein. Um die Gefährdung bei der Montage und Demontage zu minimieren, haben die CONDOR-Techniker eine eigene Feste Absperrung (spot - safety professionals on track) entwickelt und diese sowohl in Europa als auch Amerika patentieren lassen. Die Installation am Gleis erfolgt bei spot besonders schnell, da die Befestigung lediglich mittels zentraler Fixierungsschraube erfolgt, die eine Schnellklemme zwischen Schienenfuß, Schienenkopf und Schwellenbefestigung arretiert.

Schnellbefestigungsklemme Feste Absperrung spotspot zeichnet sich unter anderem durch folgende Produktvorteile aus:

  • schnelle De-/Montage: 100m in weniger als 30 min.
  • kein Eingriff in den Oberbau (Schotter) erforderlich
  • Zulassung bis 160 km/h
  • Hohe Stabilität zur Montage von kabel- und funkbetriebenen Warngebern Automatischer Warnsysteme
  • Einsatzmöglichkeit in Weichen- und Kreuzungsbereichen
  • Geprüfte Kombination mit lärmreduzierenden Schallschutzmatten

Das modulare Befestigungssystem ermöglicht die Nutzung der Befestigung auch für temporäre Signalisierungen wie z.B. Sh-2-Scheiben oder Langsamfahrsignalen.

CONDOR bietet die patentierte Feste Absperrung spot sowohl zum Kauf als auch in einem Full-Service-Paket bestehend aus Planung – Vermietung – Montage/Demontage an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.spot-group.eu


info Sie haben Fragen zum Thema "Feste Absperrung bei Gleisbaustellen"?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns unter Telefon (0201) 841 53-0 an:
Ihr Ansprechpartner ist Herr Hubertus Kerkhoff.

 

Ihre Vorteile

  • Schnelle Montage/Demontage reduzieren die Gefährdung beim Auf-/Abbau
  • Keine Beschädigung des Schotterbereichs
  • Zugelassen für Arbeiten bis 160 km/h Zugelassene Halterung für kabel- und funkgebundene Warnsignalgeber (AWS)
  • RFID Kennzeichnung und Software zur vereinfachten Materialnachhaltung
  • Zugelassene Lärmschutzelemente mit Reduktion von mehr als 12 dB
  • Optionale Ergänzungen mit Signalisierungen