CONDOR Schutz und Sicherheitsdienst

Neuigkeiten und Pressemeldungen rund um CONDOR

CONDOR kooperiert mit DRONE VOLT (F)

Neben ihren Kernbereichen Gleisbaustellensicherung, Bewachung und Airport-Sicherheit ist die CONDOR-Gruppe auch als Dienstleister und Reseller für UAV (Drohnen) erfolgreich aktiv. So ist das Essener Sicherheitsunternehmen seit 2017 an Germandrones beteiligt, einem führenden Anbieter für senkrecht startende Flugzeugdrohnen. Mit dem französischen Drohnenhersteller DRONE VOLT wurde nun eine Vertriebs- und Technologiepartnerschaft vereinbart, durch die das Leistungsangebot und die internationale Präsenz beider Unternehmen deutlich ausgebaut wird.

DroneVolt kabelgebundene UAVDrone Volt, gelistet am Euronext Growth Markt in Paris, ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Copter-UAV für den professionellen, industriellen Einsatz sowie auf die Ergänzung um Algorithmus gesteuerte Auswertungen (KI – Künstliche Intelligenz) spezialisiert. Zu den Kunden zählen Großunternehmen (z.B. France Television), aber auch die Polizei und andere Behörden in Europa, Amerika und Südost-Asien. Mit der erfolgreichen Hercules-Serie von Drone Volt seitens CONDOR nun auch die...

CONDOR mit Microdrones auf internationalem Erfolgskurs

Zum Leistungsangebot der CONDOR-Gruppe zählt der internationale Einsatz von Drohnen und Piloten für die Inspektion von Industrie- und On-/Offshore-Anlagen, Stadien, sowie Überlandleitungen, Funk-Masten und Pipelines sowie sonstiger (kritischer) Infrastruktur.

Lesen Sie hier einen aktuellen Bericht über Drohnenflüge über Australien, Südamerika und die Arktis.

Transporteure Luftfracht: Übergangsfrist abgelaufen!

Transporteure, fotolia.com phaisarnwong2517Seit dem 4.03.2018 darf sichere Luftfracht ausschließlich durch behördlich zugelassene Stellen der „sicheren Lieferkette“ transportiert werden. Sämtliche Transporteurserklärungen verlieren damit Ihre Gültigkeit. Bislang war der Transporteur der einzige Akteur innerhalb der "sicheren Lieferkette", der noch keiner behördlichen Zulassung unterlag. Er durfte allein durch Unterzeichnung der "Transporteurserklärung" sichere Luftfracht befördern.

Sicherheitsstandards verschärft
Die Änderung des Luftsicherheitsgesetzes hat die Luftsicherheitsstandards nochmals verschärft. Nachdem die Transporteure nun auch eine formelle Zulassung als Teil der "sicheren Lieferkette" benötigen, stehen sie bundesweit vor neuen Herausforderungen.


Das ist zu tun, um "Zugelassener Transporteur" zu werden:

  1. Antrag auf Zulassung zum Transporteur beim Luftfahrt-Bundesamt stellen
  2. Ein Luftfrachtsicherheitsprogramm erstellen
  3. Mindestens einen Sicherheitsbeauftragten benennen
  4. Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. § 7 LuftSiG des Personals veranlassen
  5. Schulung des Sicherheitsbeauftragten, sämtlicher Fahrer sowie der Mitarbeiter, die Sicherheitskontrollen durchführen
  6. Transporteursvereinbarungen schließen (sofern anwendbar)

So unterstützen wir Sie auf dem Weg zum "Zugelassenen Transporteur":

  • Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung (Telefon)
  • Erstellung des individuellen TIP
  • Revision und...

Brandmeldeanlage in einem Wohnhaus verhinderte Schlimmeres

Rauchmelder, die auf CONDOR-Notruf- und Service-Leitstellen aufgeschaltet sind, garantieren die umgehende Intervention von Hilfskräften - auch bei Abwesenheit.

Beitrag der Feuerwehr Ratingen vom 18.12.2017

Sicherheit von Gütern auf Fahrzeugen durch ein Überwachungssystem (z.B. GPS/GSM) mit Aufschaltung zu einer ständig besetzten Notrufzentrale

Beitrag über CONDOR im Allianz Esa-Newsletter 09/2017.

CONDOR-Gruppe beteiligt sich am Berliner Drohnenhersteller Germandrones

Germandrones plant mit Unterstützung der CONDOR-Gruppe weitere Stärkung der Marktposition.

Berlin und Essen, 15. August 2017 – Das Essener Sicherheitsunternehmen CONDOR-Gruppe erwirbt eine Beteiligung an der Germandrones GmbH, einem führenden Hersteller von senkrecht startenden Flugzeugdrohnen. Im Rahmen der Transaktion wird eine Kapitalerhöhung durchgeführt, die sowohl von der CONDOR-Gruppe als auch vom Germandrones Managementteam gezeichnet wird und die dem Unternehmen umfangreiche Finanzmittel für das weitere Wachstum zur Verfügung stellt. Damit weiten die beiden Unternehmen ihre bereits seit 2016 bestehende Zusammenarbeit weiter aus. CONDOR germandrones

„Drohnen spielen eine immer größere Rolle bei vielen unserer Dienstleistungen. Wir setzen Drohnen bei Inspektions- und Schutzaufgaben ein und bieten Aus- und Fortbildungen, Wartung und Leasing an“, sagt Cornelius Toussaint, Geschäftsführender Gesellschafter der CONDOR-Gruppe. „Durch den Einsatz der flugzeugähnlichen Songbird Drohnen der Germandrones GmbH erwarten wir bei vielen Anwendungen eine erhebliche...

Damit wir Ihnen beim Besuch unserer Website das bestmögliche Online-Erlebnis bieten und fortlaufend verbessern können, benutzen wir Cookies.
Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Cookies akzeptieren