CONDOR Gruppe fördert erneut die Einbruchschutz-Initiative „Nicht bei mir!“

Essen (oa)

CONDOR ist vom gesellschaftlichen Mehrwert der Einbruchschutz-Initiative "Nicht bei mir!" überzeugt.

Im Jahre 2004 haben die Verbände der Sicherheitswirtschaft gemeinsam mit der Polizei eine herstellerneutrale Aufklärungskampagne zum Schutz von Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden vor Einbruch, Brand- und Gasgefahren gestartet. „Die Initiative „Nicht bei mir!“ steht für aktiven Einbruchschutz. Wir fördern als Mitglied aktiv seit zehn Jahren die Kampagne“, so Frank Osterkamp, Geschäftsbereichsleiter von CONDOR Schutz- und Sicherheitsdienst aus Essen. Die Initiatoren weisen mit ihren Aktivitäten auf Sicherheitslücken in Haus, Wohnung und Büro hin. „Wir informieren zudem über wirksame Vorsichtsmaßnahmen und zeigen Wege zur fachlichen und qualifizierten Beratung sowie verlässlichen Partnern auf“, so Osterkamp weiter. Vom gesellschaftlichen Mehrwert überzeugt, freue er sich, dass CONDOR auch 2023 die Initiative unterstützt.

Die Initiative für den aktiven Einbruchschutz wird vom Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) unterstützt sowie von zahlreichen Sponsoren und Verbänden getragen. „Auch als Mitglied im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) und Sprecher im BDSW-Fachausschuss Technik liegt uns die Initiative am Herzen. Sie fügt sich zudem in die Sicherheitspartnerschaft Ruhr, in der wir seit 2005 die Polizei unterstützen“, betont Frank Osterkamp. Die Initiative böte den Bürgern vielseitige Informationen über Gefahren für Wohn- oder Geschäftshäuser sowie effektive Schutzmaßnahmen und deren zielführende Verzahnung, etwa durch die Aufschaltung der installierten Alarmanlage auf eine 24/7 besetzte Notruf- und Serviceleitstelle, an. In einer Zeit, in der nahezu alle zwei Minuten ein Einbruch stattfände, sei dies ein zielführendes und kostenneutrales Angebot, ist Frank Osterkamp, der seit über 40 Jahren im Management der Sicherheitswirtschaft tätig ist, überzeugt. „Wer auf der Webseite sucht, findet detaillierte und verlässliche Informationen zu verfügbarer Sicherheitstechnik sowie Kontaktmöglichkeiten zu den polizeilichen Beratungsstellen, Verbänden und Sicherheitsunternehmen.“ 

Die eigens von der Initiative auf ihrer Webseite eingerichtete Expertensuche biete eine Übersicht über lokal und regional qualifizierte Sicherheitsdienstleistungs- und Sicherheitstechnikunternehmen. Hier sind Fachberater der Initiative mit allen Kontaktdaten im gesamten Bundesgebiet erfasst und nach Leistungsspektrum sowie Qualitätskriterien katalogisiert. „So können sich Interessierte schnell mit den in ihrer Nähe befindlichen Sicherheitsexperten in Verbindung setzen und eine Lösung für ihr persönliches Sicherheitsbedürfnis finden“, merkt Osterkamp abschließend an. Auch 2023 wird CONDOR Schutz- und Sicherheitsdienst bei der Initiative „Nicht bei mir!“ dabei sein. 

Ansprechpartner:

Oliver Arning
Leiter Unternehmenskommunikation

Ruhrtalstraße 81
45239 Essen

Tel.     0201 / 84 153-113
Fax     0201 / 84 153-151
E-Mail:  
Web.:   www.condor-sicherheit.de  

zurück
Eine Hand mit Handschuh und Brechstange, die eine Balkontür aufbrechen will.
Frank Osterkamp: „Wir sind vom gesellschaftlichen Mehrwert der Initiative überzeugt und freuen uns, auch 2023 dabei zu sein!“ (Bild: sdecoret mit Montage Logo Initiative "Nicht bei mir!")
Logo mit Aufschrift Bicht bei mir!
Initiative für aktiven Einbruchschutz.