CONDOR Gruppe – Planung mit Künstlicher Intelligenz

Essen (oa)

Der Einsatz Künstlicher Intelligenz führt in kurzer Zeit zu Erfolgen.

Die CONDOR Gruppe aus Essen ist als führender Innovationstreiber der deutschen Sicherheitswirtschaft bekannt. Seit über zehn Jahren setzt das inhabergeführte Familienunternehmen Digitalisierungsprozesse zur Verbesserung der Dienstleistung um. Das Portfolio der Gruppe bildet dies unter anderem mit dem Einsatz von Drohnen zur Qualitätssteigerung von Sicherungsdienstleistungen sowie der Verbindung von Security und Safety Aufgaben ab. Ebenso werden zahlreiche spezialisierte Softwareprogramme, etwa zum effizienten Workforce-Management oder zur GPS-Überwachung von High-Value Transporten genutzt. „Da fügt sich unser neuestes Produkt der Kontrollstellenplanung mit künstlicher Intelligenz gut ein“, betont Cornelius Toussaint, geschäftsführender Gesellschafter der CONDOR Gruppe. 

Gemeinsam mit dem Berliner Start Up Kineo hat die CONDOR Gruppe eine Lösung entwickelt, bei dem Künstliche Intelligenz (KI) zur Unterstützung und Optimierung der Planungsprozesse genutzt wird. Kineo hat sich zur Mission gemacht, KI-Technologien für mittelständische Unternehmen so schnell und einfach wie möglich zugänglich zu machen. Die gemeinsam entwickelte Lösung erhöht die Prognosegenauigkeit über das tatsächlich zu erwartende Passagieraufkommen am Flughafen um mehr als 50 Prozent. Zeitgleich reduziert es den Aufwand für die Planung der dem Flugverkehr angepassten Kontrollstellenöffnungen um 70 Prozent gegenüber der manuellen Planung. „Die Erfolge stellten sich nach kürzester Zeit ein. Die KI unseres Programms lernt permanent dazu – machine learning – und unterstützt unseren Ansatz, durch effiziente Planung den Kontrollstellenablauf für die Flugpassagiere zu harmonisieren", so Toussaint weiter. 

Die auf KI basierte Kontrollstellenplanung sei für die CONDOR Gruppe der Einstieg in die zukünftige Nutzung dieser Technologie. Da sich die Vorteile der KI eindrucksvoll gezeigt haben, würde sie zukünftig z. B. auch im Bereich der Ressourcenplanung für die Gleisbaustellensicherung oder dem Unternehmensbereich UAV/Drohnen unterstützen. „Im Bereich der Ressourcenplanung müssen unsere Disponenten neben den Kunden- und Dienstwünschen unserer Mitarbeitenden eine Vielzahl von vertraglichen, rechtlichen, örtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen beachten. Da kann KI ordentlich unterstützen“, so Cornelius Toussaint abschließend. 

Zum Flyer: Kontrollstellenplanung mit Künstlicher Intelligenz

Ansprechpartner:

Oliver Arning
Leiter Unternehmenskommunikation

Ruhrtalstraße 81
45239 Essen

Tel.     0201 / 84 153-113
Fax     0201 / 84 153-151
E-Mail:  
Web.:   www.condor-sicherheit.de  

zurück
Viele Menschen stehen in einer Schlange an.
Geringere Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle durch genauere Passagiervorhersage dank Künstlicher Intelligenz (KI). (Bild: Michael Gaida)